Institut für Schematherapie Stuttgart

 Das einzige international anerkannte Schematherapie-Institut in der Region Stuttgart

Vertiefungsworkshops 


Curriculum 2017 / 2018


Meet the expert: Umgang mit Scham und Schuld in der Schematherapie

Dozent: Dr. Eckhard Roediger 

Schuld und Scham (und auch Selbstekel) sind soziale Emotionen, die erst erlernt werden müssen. Sie werden durch die Stimme der inneren Kritiker ausgelöst, die ihrerseits mentale Repräsentationen bzw. Internalisierungen von Bezugspersonen sind. Kein Kind kommt mit Scham oder Schuld auf die Welt. Aufgabe der Therapie ist, aus den vordergründigen sozialen Emotionen heraus die Stimmen der inneren Kritiker wieder herauszulösen und auf einen eigenen Stuhl zu „re-externalisieren“ und dann Zugang zu den Basisemotionen hinter den sozialen Emotionen zu finden (sog. Kindmodus). In einer metakognitiven Neubewertung werden die Kritiker entmachtet und die Bedürfnisse des Kindes in Bezug auf die selbst gewählten Werte ausbalanciert befriedigt. In diesem praxisorientierten Workshop werden die entsprechenden Techniken demonstriert und in Kleingruppen eingeübt. Es kann auch mit Beispielen der Teilnehmer gearbeitet werden.


 

12 UE, 15 Fortbildungspunkte der LPK BW

Freitag den 8. und Samstag den 9. Juni 2018 (17:00 - 20:15 / 9:00-16:30)

Ort: Klinikum am Weissenhof, Zentrum für Psychiatrie, 74189 Weinsberg (Gesundheits- und Krankenpflegeschule) 

Preis: 230,- EUR